Präsent im Netz

Während der Studienwoche vom 4. - 8. April 2011 hat eine Gruppe von Schülern versucht, die Arbeit der andern Gruppen für das Internet zu dokumentieren. Nebenbei hat jeder Schüler auch eine oder mehrere eigene Websites gestaltet über sich oder über ein Thema, das ihn interessiert.

Der Fotoroman
Der Fotoroman

Sek. Dotzigen – FAIRnetzte Studienwoche

Die Funktion der Sinnesorgane praktisch erforschen, sich per Website mit der Welt vernetzen, im Schachspiel die Unterschiede der linken und rechten Hirnhälfte erfahren, die Stockwerke des Schulhauses mit einer Märmelibahn verbinden, einen Fotoroman zu Fairness entwickeln... dies alles sind Themen der diesjährigen Studienwoche.

Es herrscht emsiges Treiben im und um das Sekundarschulhaus in Dotzi­gen. Eine Gruppe bewegt sich mit einem Blindenhund im Gelände, andere konzentrieren sich mucks­mäuschenstill auf ihre Schachpartie, die Webmastergruppe arbeitet die Pausen durch, um die Flut von Bildern und Informationen in ihre Websites zu verpacken. Ebenfalls ganz ruhig geht es im Natur­kunderaum zu: Ein Dutzend Augen­paare starren in Mikroskope und erkennen feinste Details in ihren selbst hergestellten und eingefärbten Präparaten aus Pflanzenteilen.

Jede Schülerin und jeder Schüler hat sich im Vorfeld für eines der ausgeschriebenen Themen entschieden und arbeitet nun in einer bunt zusammen gewürfelten Gruppe. Nicht alle sind im Schulhaus: die Fischergruppe "Wenn's im Netz zappelt" hat sich per Velo Richtung Bielersee verabschiedet, das Kochteam "Vom Netz in den Topf" hat sich in der Schulküche Diessbach eingerichtet und liefert täglich ein Apéro aus einer anderen Weltgegend.

Orientierungslauf als Abwechslung

Mehrmals in der Woche unterbricht eine Lektion über Kartenlesen und Orientierungslaufen die Arbeit am Thema. Die OL-Gruppe Oberwil hat eine OL-Karte vom Schulgelände aufgenommen und führt nun einen Workshop über ihre Sportart durch. Spielerisch lernen die Orientierungslauf-Neulinge die Karte richtig zu halten, die Zeichen und Farben zu interpretieren, Posten auf direktem Weg anzulaufen und blitzschnell den Identifikations-Chip an die richtige Stelle beim Posten zu halten, um keine Zeit zu verlieren. Den Abschluss bildet am Freitag ein "sCOOL"-Wettkampf, wo das Gelernte in Echtzeit angewendet wird.

Jahresmotto FAIRnetzt

In der Sekundarschule Dotzigen steht jedes Schuljahr steht unter einem Motto, das aktuelle Jahresthema heisst "FAIRnetzt". Das bedeutete zuerst, das Beziehungsnetz im Schulhaus zu knüpfen. Im gemeinsamen Wochenstart jeden Montag, wo auch alle das T-Shirt mit dem FAIRnetzt-Logo trugen, wurden spielerisch die Namen aller Schülerinnen und Schüler gelernt, im zweiten Quartal war dann die Vernetzung über soziale Netzwerke wie Facebook ein Thema. Cybermobbing und Privatsphäre wurden angesprochen und so faires Verhalten und elementares Datenschutzwissen vermittelt.

Für die Studienwoche mussten alle Themen einen Zusammenhang zum Jahresmotto aufweisen, also Vernetzung, Netz oder Fairness in irgendeiner Form thematisieren. Obwohl dies nicht im Fachgebiet jeder Lehrpersonen leicht möglich ist, resultiert dennoch ein attraktiver Mix an angebotenen Themen. Den Schlusspunkt bildet im Sommer das Schulschluss-Fest mit Ausstellungen und Aktivitäten zum Thema FAIRnetzt.